Pausenregeln

Liebe Eltern,

in unserer Schule soll jedes Kind glücklich sein können, kein Kind soll Angst vor anderen Kindern haben müssen!

Aus gegebenem Anlass haben wir nun das Miteinander in unserer Schule überdacht und die neuen Regeln, die bei der Befriedung der Schüler/Innen helfen sollen aufgeschrieben.

Die Kinder besprechen in ihrer Klasse die Regeln, schreiben sie z.T. auf oder gestalten sie in Bildern und Plakaten.

Damit Sie, liebe Eltern auch Bescheid wissen und uns in unserem Bemühen unterstützen können, informiere ich Sie über den neuen Ist-Stand.

Sicherheit in/vor dem Schulhaus:

  • Das Parkplatztor bleibt geschlossen.
  • Eltern, die ihre Kinder in die Schule begleiten, verabschieden sich vor dem Haus. Ein Schild wird an der Eingangstür angebracht: Ab hier kann ich alleine gehen!!
  • Wenn Eltern die Lehrerin, Erzieherin oder Schulleiterin sprechen wollen, bleibt wie immer der Eingang frei.
  • Ich bitte Sie eindringlich, die Parkverbotschilder vor und gegenüber der Schule zu beachten und nicht einfach mal nur kurz das Kind abholen. Die Bushaltestelle wird mehrmals in der Woche angefahren!

Bitte helfen Sie mit, dass wir den Kindern ein sicheres Schulleben ermöglichen!

Mit freundlichen Grüßen

Carolina Rösner
Rektorin

________________________________________________________________________

Pauseregeln

  1. Ich stelle mich mit meinem Partner an.
  2. Ich gehe gemeinsam mit meiner Klasse in die Pause.
  3. Ich bin freundlich und nehme Rücksicht auf andere.
  4. Ich beachte die folgende Regel :
  5. „Stopp! Lass das, ich will das nicht!"
  6. Bei Problemen wende ich mich an meinen Partner, an die Pausenaufsicht oder die Streitschlichter.
  7. Ich schaue vor dem Fußballspielen auf den Wochenplan und die Wetterampel.
  8. Ich beachte die Absperrungen.
  9. Ich darf nicht auf den Holzzäunen balancieren.
  10. Mein Pausenbrot ist für mich und nicht für die Tiere (Enten, Hunde, Fische).
  11. Müll gehört in die Abfalltonne.
  12. Steine und Schneebälle werfen ist verboten.
  13. Beim Gong stelle ich mich beim Treffpunkt an.

 

Unsere Pause soll für alle
schön sein!

 

Konsequenzen bei Nichteinhaltung

  1. Mündliche Ermahnung
  2. Schreiben der Pauseregeln (für 1. Klasse: die zutreffende Regel schreiben)
  3. Schreiben der Pauseregeln mit Mitteilung an die Eltern / Unterschrift
  4. Je nach Ermessen: Sozialer Dienst oder Verweis