Im Oktober starteten die Tandem-Klassen 1a (Frau Johansson), 1b (Frau Heininger), 1d (Frau von Gregory), 3c (Frau Kandler) und 3d (Frau Wagner-Schilling) gemeinsam mit unserer Kollegin, Frau Münster, an unserer Schule. Ziel dieses Projektes ist es, die Kinder zum gemeinsamen Musizieren auf Perkussionsinstrumenten und Stabspielen (Glockenspiel, Xylofon und Metallofon) zu bringen.       Frau Münster, als erfahrene Grundschullehrerin mit einer Fachausbildung in Musikerziehung, leitet die Klassen intensiv an und gibt auch uns Lehrerinnen hilfreiche Impulse für einen erlebnisorientierten Musikunterricht. Spielerisch schafft sie es, mit umfangreichen Übungen an den Instrumenten, den Schülerinnen und Schülern viel Spaß und wichtige Erfolge beim Musizieren zu vermitteln. Mit fortschreitender Erfahrung gelingen den Kindern sogar bereits kleine Improvisationen. Zudem fordern die konzentrierten Rhythmusspiele die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler und schaffen ein intensives Gefühl für das gemeinsame Wirken in einer Klasse. Die Spielfreude bei allen Teilnehmern, Kindern wie Lehrerinnen, ist jedenfalls riesig und das Projekt ein gelungenes Beispiel dafür: „Im Team geht manches besser!“     G. Wagner-Schilling

Das könnte Sie auch interessieren:

40 Jahre Stadtbücherei Pasing – wir waren dabei!
Spendenaufruf AG Digitale Schule/Robotik für Grundschulkinder
Sammeln für die Münchner Tafel

S. Kruschke