Auch dieses Jahr wählten wir unsere Klassensprecher. Wir konnten frei entscheiden, ob und wen wir wählen. Jeder konnte gleich viele Stimmen abgeben. Die Wahl war geheim. Als Wahlkabine benutzten wir den Computerraum. Alle Kinder der Klasse waren wahlberechtigt. Damit die Stimmzettel gültig sind, mussten wir ein Mädchen und einen Jungen ankreuzen. Wählbar waren alle Kinder der Klasse, die sich aufstellen ließen. Die Klassenliste als Wählerverzeichnis diente dazu, dass niemand mehrere Stimmzettel abgab. Der Wahlvorstand überprüfte die Zettel und erklärte die Wahl für gültig. Klasse 4a

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Schäferwiese läuft sich fit
Historischer Stadtrundgang der 4a
Väter der dritten Klassen lesen Märchen vor

G. Fuss